Wir sind für Sie da!

Sie möchten in ihrer Wohnung selbstständig leben, können aber ihren Lebensalltag nicht mehr aus eigener Kraft bewältigen?

Sie möchten aus einer stationären Einrichtung oder ihrem Elternhaus ausziehen und brauchen Unterstützung bei der Suche einer Wohnung und anfängliche Hilfe für das Leben in den eigenen vier Wänden?

 

F1-Eingliederungshilfe bietet im Landkreis und der Stadt Hildesheim im Bereich der ambulanten Hilfen gemäß § 53 ff. SGB XII Unterstützung für Menschen mit einer

  • psychischen Erkrankung,
  • geistigen,
  • seelischen oder
  • körperlichen Behinderung an.


Die Unterstützung erfolgt in Form von

  • Hausbesuchen
  • Telefonkontakten
  • Gemeinsamen Unternehmungen
  • Gruppenaktivitäten


Sie erhalten die Hilfe, die sie benötigen, um ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung zu führen. Dabei stehen für uns ihre Ziele und Wünsche im Mittelpunkt unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Wir möchten durch konkrete Angebote ihre Selbstständigkeit und Eigenverantwortung stärken bzw. dazu beitragen, dass sie diese wiedererlangen.


Auch sind wir anerkannter Träger für zusätzliche Betreuungsleistungen nach §45 SGB XI für psychisch kranke oder geistig behinderte Menschen.

Zusätzliche Betreuungs-oder Entlastungsleistungen  können Sie bei ihrer Pflegekasse beantragen und sind unabhängig von einer Einstufung in eine Pflegestufe. Bei einer eingeschränkten Alltagskompetenz können Sie organisatorische und praktische Hilfen bspw. beim Einkauf, der Arztbegleitung, alltäglichen Korrepondenz, Hausarbeiten u.a. bekommen. Auch für eine gemeinsame Freizeitbeschäftigung allein oder in der Gruppe ist das Angebot gedacht.

Pflegebedürftige haben generell einen Anspruch ab dem Jahr 2015 auf niedrigschwellige ambulante Unterstützung

Wer seinen Anspruch auf ambulante Pflegesachleistungen nicht ausschöpft, kann außerdem bis zu 40 Prozent davon verwenden.